Tauchen als Allegorie für das (Business-)Lebens – als Slideshow in der „Die Presse“

//Tauchen als Allegorie für das (Business-)Lebens – als Slideshow in der „Die Presse“

Tauchen als Allegorie für das (Business-)Lebens – als Slideshow in der „Die Presse“

Passend zum Sommer ist Herr Aaron Brüstle, Karriere-Ressort von „Die Presse“ in unsere Gedanken-Welt der Analogien zwischen den Meeres- & den Wirtschaftsströmungen eingetaucht, in der ich wir unsere langjährigen Erfahrungsschätze als begeisterte  FreizeittaucherInnen und Management Consultants kombinieren.

Vom Strömungstauchen kann man vor allem lernen:

  • Um Ziele zu erreichen braucht es auch vertrauensvolles Ein- & Zulassen
  • Je stärker die Strömung – d.h. je mehr sich meinem Einfluss entzieht – desto wichtiger ist die kluge Selbststeuerung und die Förderung der Eigenwirksamkeit
  • Verantwortungsbewusstes auf das Wesentliche fokussiertes Leadership, die Eigenverantwortung fördert – und Risiken absichert
  • Klare Kommunikation und verbindliche Entscheidungen im Buddy-Team
  • Egal was passiert: Don’t panic – Entkatastrophisieren kritischer Situationen
  • Ein hohes Maß an Selbstfürsorglichkeit und achtsamer Umgang mit dem Equipment
  • Wissen steigert die Lebensfreude und die Kompetenz sich neues Wissen anzueignen.

Seine wesentlichen Erkenntnisse aus dem Tauchgang im Möglichkeits-Meer hat Aaron Brüstle in einer Slideshow mit einigen der  insgesamt 300 Fotos aus unserem Buch „Tauchen im Ozean des Lebens: Tauch-Erfahrungsschätze für den privaten & beruflichen Alltag“ visualisiert: „Tauchen und Management: Eine Metapher“

Viel Spaß auch Ihnen beim Eintauchen in die maritimen Gedanken-Welten! Viel Freude mit den Fotos von Nina Eschner!

Hier können Sie sich die Einführung zum Buch und ein kostenloses Probekapitel downloaden: „Tauchen im Ozean des Lebens“

Auf www.MonikaHerbstrith-Lappe.com können Sie auch in das Gedanken-Meer in Form unterschiedlicher Blogs von Monika Herbstrith-Lappe eintauchen. Zum Beispiel:

2018-08-01T09:15:52+00:001. August 2018|0 Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar