Interne Revisoren vom 16.-17.05. 2013 in Wien

Groß ist das Risiko, dass die interne Revision nur als notwendige Pflichtübung gesehen wird. Wie kann man den Nutzen der internen Revision glaubhaft vermitteln?

Aufgabe der Revision ist es, Handlungsnotwendigkeiten aufzuzeigen. Was ist förderlich, damit auch tatsächlich Handlungen gesetzt und Veränderungen bewirkt werden? Früher wurde interne Revision als gefürchtete Kontrolle erlebt. Wie gelingt ein Imagewandel zum gefragten Partner, der zum nachhaltigen Unternehmenserfolg beiträgt? Die Kosten der Revision sind leichter zu erfassen als der Wert der Revisionsleistungen. Was ist förderlich, um auch eine entsprechende Ressourcenausstattung zu argumentieren?

Unsere Geschäftsführerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe zeigt auf, wie der Sprung vom ‚Bremser zum Ermöglicher‘ auch in den Augen des Unternehmens und der Mitarbeiter gelingen kann.

Ein Angebot der AIR: Akademie interne Revisoren

Zu Ausschreibung: