Sprüchesammlung

Unsere Highlights



Die Mühen der Berge haben wir hinter uns, vor uns liegen die Mühen der Ebene.
Berthold Brecht

Manche Menschen benutzen ihre Intelligenz zum Komplezieren, manche zum Vereinfachen.
Erich Kästner

Wir glauben zu denken, dabei ordnene wir nur unsere Vorurteile neu.
Dr.
Reinhard K. Sprenger

Alles regelt sich nach dem Gesetz des Gegensatzes, das zugleich ein Gesetz des Ausgleiches
ist.
Theodor Fontane
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.Vaclav
Havel
Wir wollen uns weigern, das zu sagen, was wir nicht denken.Alexander Issajewitsch Solschenizyn

Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten
Anfang.
Albert Camus

Alles auf der Welt kommt auf einen gescheiten Einfall und auf einen festen Entschluss
an.
J.W. von Goethe

Verstehen ist lieben; was wir nicht lieben, das verstehen wir nicht; was wir nicht
verstehen, ist nicht für uns da.
Bettina
von Arnim

Alles Wissen besteht in einer sicheren und klaren Erkenntnis.
René Descartes
Dem Gehenden
schiebt sich die Straße unter die Füße.

Vorschuss auf Sorgen brauch ich nicht, nur Vorschuss auf Geld.
Dr. Michael Stern
Man muss sich
bewegen, oder man wird bewegt.

Wer heute noch nicht verrückt ist, ist einfach nicht informiert.
Gabriel Barylli

mehr Sprüche

Und welcher ist Ihr Lieblingsspruch?
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zur Sprüchesammlung !Mailen Sie ihn an
wirkung@impuls.at